Carl Constantin Weber

You Are Viewing

Category Archives: Plastik

ESK-PZF-Preis von offiziellem ESK-Beglaubigten abgenommen!

Für den heutigen Tag war die offizielle Abnahme des ESP Preises durch den ESK-Beglaubigten Sachverständigen verabredet. T. Knauth erschien pünktlich wie die Maurer im Ateliergehöft des Bildhauers und durfte als erster den schmierigen Kettenfettlappen von der Schauvitrine nehmen, um den Preis zu enthüllen. Da ist er endlich. Er ist aus Porzellan und man kann aus […]

Ein Affenbrunnen für den Kiez

Kopenhageners. 12, Prenzlauer Berg, Berlin Schon vor einigen Wochen habe ich ein kleines Kunst am Bauprojekt für Stephan Thiele Architekten, Berlin abgeschlossen. Der Architekt Thiele realisierte in seinem nachbarschaftlichen Kiez ein mehrstöckiges Wohnhaus (für eine freie Baugemeinschaft), dass eine vorhandene Baulücke füllt und in direkter Nachbarschaft zum sogenannten Affenspielplatz steht. Das junge Büro hat sich […]

Projekt Roda Wogn, Teil 3, Der Dreh im Rabenhof

Eine Geschichte von Fleischköpfen und Porzellanköpfen. Der junge Soldat hinter dem mobilen Holzpodest, der eigentlich einen Counter darstellte, war fesch. Sein Kakishirt wurde am Arm von einer Binde in den österreichischen Nationalfarben bekränzt. Er forderte mich freundlich auf meine Einreisepapiere an ihn auszuhändigen. Unter meinem Arm klemmte eine schmale Mappe in der sich ein ganzes Dossier an Formularen

Projekt  Roda Wogn, Teil 2, Geburt der Puppen, die rote Wiege und glückliche Eltern

Ich startete mit den „leichteren“ Köpfen und modellierte sie mit Ton. Die ersten drei Köpfe begannen zwischen meinen Fingern lebendig zu werden. Im schwarzen Ton wirken solche kleine Portraits seriös und zeitlos. Die zwei schwierigen Köpfe schob ich vor mir her, ich hoffte, dass es beim Modellieren schon irgendwie passieren würde und begann mit ihnen zu Ringen.

Projekt Roda Wogn, Teil 1, embedded Puppenmacher

09.-11.01.20 die Tournee, In der Kantine des Salzburger Argekultur-Hauses hockte ich auf einem Holzschemel und rührte in meinem Grünen Tee. Der Tee sollte mich beruhigen, denn ich fühlte  mich irgendwie fehl am Platz  und angespannt. Draussen vor der großen Scheibe war Salzburg nicht als die gewohnte Puppenstube ansichtig, sondern schaute mit grauem Vorortgesicht zu mir hinein. […]

Wie zwei Epidemien den Gott Merkur gleich doppelt aus der Hansestadt Hamburg vertrieben

Ich hatte mich für diesen Wettbewerb stark engagiert, denn die Ausschreibung hatte für einen Bildhauer wie mich etwas episches. Eine derart große Lösung auf einem zentralen Platz einer der schönsten Städte Deutschlands, zumal als Doppelbrunnen gefordert, war eine Herausforderung, wie sie nur einmal im Leben passiert.

ALLIANZPREIS, 2016-2029 wird jetzt verliehen!

In einem älteren blog-Beitrag hatte ich die Geschichte des neuen Allianzpreises beschrieben. Damals hatte ich die von mir entwickelte Preisserie gerade in die Zentrale nach Hamburg geliefert. Inzwischen ist die erste Preisplastik verliehen worden und somit darf auch ich jetzt die Serie hier veröffentlichen. Wir sehen den Ruderer, der die letzten 14 Jahre die Allianz […]

Atelierbesuch des Gemeindevorstandes Schlosskirche Varel

Der Gemeindevorstand der Vareler Schlosskirche kam zu Besuch in mein Atelier in Potsdam. Der Jahreszeit angemessen, wurden die Besucher mit hausgemachtem Spargelsalat und Broten begrüßt. Der Gemeindevorsteher Weber, Pastor Brok, Architekt Boner, aus dem Gemeindekirchenrat Engler und Herr Knöfel von der Landeskirche waren erschienen. Die Planung zur Realisierung des Portals soll vorangetrieben werden. Es geht […]

Holzspielzeug geht wieder! Schenken 2.0

Da sich die Fluglinie überraschend nicht einverstanden erklärte das Holzpferd im Handgepäck mitzuführen und sich auf der Serviceseite Sportgepäck kein Kästchen fand in das man ein Kreuzchen bei Holzross  machen konnte (wir feiern unser Weihnachtsfest nicht daheim), beschlossen wir die Bescherung vorzuziehen, zumindest was das zu schenkende Sperrgepäck anging… Nun die gute Nachricht! Holzspielzeug geht wieder! Welche Eltern wünschen sich […]

Petrusprojekt Schleswig, der Bronzeguss ist in Potsdam angekommen

Nun ist die Bronze des jungen Fischers, für das Petrusprojekt fertig gegossen und auch schon in Potsdam angekommen. Wohlverpackt in einer riesigen Kiste erreichte er heute seine Zwischenstation, bevor er im neuen Jahr nach Schleswig reisen wird. Das Atelier war nach dem Auspacken von Holzwolle geflutet. Seine Patina wird noch etwas überarbeitet und seine Oberfläche […]

« Older Posts