Carl Constantin Weber

You Are Viewing

A Blog Post

Start Petrus Projekt

Platzgestaltung für die Stadt Schleswig, Plessenstr.

Seit einigen Tagen arbeite ich an der Realisierung der Petrusfigur für die Plessenstr. in Schleswig. Diese Figur wird ein neues Zentrum auf dem Platz zwischen Bischofskanzlei und Dom Schleswig bestimmen.

Zur Zeit erstelle ich das Innengerüst des 1:1 Modells aus Gips. Dafür vermesse ich das 1:5 Modell, bestimme innen liegende Raumpunkte und rechne diese hoch. Danach vermesse ich mit Lot und Zollstock diese Punkte im freien Raum und fixiere Holzleisten mit Gipsbinden, die diese Punkte beinhalten. So entsteht nach und nach eine Art Innenskelett.

Ein solches Skelett bespanne ich danach mit Jutebahnen, die ebenfalls zuvor in Gips getaucht werden. Auf diese Weise wächst eine hohle und steife Innenkonstruktion der späteren Plastik heran. Auf diese Unterkonstruktion trägt man den Modelliergips auf, der die spätere Oberfläche bilden wird.

Erst wenn die Plastik ihr wirkliches Volumen in Gips erreicht hat kann man sehen, ob man die Vermessung des Inneren richtig gemacht hat. Passen räumliche Wirkung und Bewegung nicht zum Innengerüst, so muss dieses Modell wieder aufgesägt und geändert werden.

Meist handelt es sich hier um ein Näherungsprozess der einiges an Zeit in Anspruch nimmt. Erst wenn die abstrakte Raumanlage der Figur in Dynamik und Komposition im Zusammenhang stimmt kann mit der eigentlich Modellierung begonnen werden.