Carl Constantin Weber

Portfolio

im öffentlichen Raum

Beim Entwerfen eines Kunstwerkes für den öffentlichen Raum, nimmt bei mir die räumliche Verortung einer Lösung einen beträchtlichen Teil der Zeit ein. Eine gelungene Verknüpfung mit dem Ort ist der Schlüssel für eine gute plastische und inhaltliche Lösung. Ohne eine zwingende räumliche Einbindung, kann zwar ein gutes Kunstwerk trotzdem entstehen, aber es fehlt ihm die Möglichkeit seine volle Wirkung zu entfalten. Die räumliche Integration einer künstlerischen Arbeit, in Verbindung zu Stadt und Architektur, ist die Voraussetzung, um den Menschen zu erreichen. Im Idealfall verbessert das Kunstwerk die Lesbarkeit der vorhandenen räumlichen Qualitäten, oder kreiert diese überhaupt erst. Die städtebauliche Untersuchung steht – in meinem Arbeitsablauf – ganz bewusst vor der Suche nach inhaltlichem Ausdruck. Inhalte können erst dann Kraft entfalten, wenn sie zuvor eine geeignete Bühne gefunden haben.