Carl Constantin Weber

You Are Viewing

A Blog Post

Holzspielzeug geht wieder! Schenken 2.0

Da sich die Fluglinie überraschend nicht einverstanden erklärte das Holzpferd im Handgepäck mitzuführen und sich auf der Serviceseite Sportgepäck kein Kästchen fand in das man ein Kreuzchen bei Holzross  machen konnte (wir feiern unser Weihnachtsfest nicht daheim), beschlossen wir die Bescherung vorzuziehen, zumindest was das zu schenkende Sperrgepäck anging…

Nun die gute Nachricht! Holzspielzeug geht wieder!

Welche Eltern wünschen sich nicht – seit der Geburt ihrer Sprösslinge – endlich mal Holzspielzeug, wertvolles Holzspielzeug, schenken zu dürfen? Was machen aber unsere  gut erzogenen Kinder? Sie greifen nach blinkenden Turnschuhen, klauen bei den Freunden das piepsende, oder röhrende Plastikspielzeug aus China, oder wünschen sich facebookfunkende Brummdrohnen unter den Christbaum.

Wer es völlig berechtigt satt hat i-Dings, oder Wi-Bumms zu schenken, für den kann ich wärmstens ein maßgeschneidertes Holzpferd empfehlen. Wie auf dem anliegenden Bildmaterial gesehen werden kann, ist die erste Markteinführung ausgesprochen gut vom kindlichen Kunden angenommen worden! Überraschenderweise hat sich nicht nur das jüngste Kind – das Mädchen – angesprochen gefühlt, sondern auch die älteren Jungs waren sich nicht zu schade auf dem Rücken des Pferdes kapriziöse Figuren zu turnen. In einem unbeobachteten Moment konnte man sogar drei Kinder gleichzeitig auf dem duldsamen Ross reiten sehen.

Deshalb habe ich beschlossen diesen Prototyp ab jetzt in den gängigen Rahmengrössen (48/52/54/56/58/60) anzubieten. Da sich eventuell auch die Eltern vorstellen können, anstatt zum Yoga, Rennradfahren oder Golfen, lieber zum Holzvoltigierer zu gehen, so sollen sie sich nicht scheuen Kontakt zum Bildhauer aufzunehmen. Zimmervolti ist im Kommen, warum nicht der/die Erste sein?

Nebenbei erhält man für sich und seine Lieben ein einmaliges Unikat. Letzteres ist im Übrigen befreit vom Zwang in Versionen 2.0 – 4.0 aufgelegt zu werden und hat auch keine versteckte Schadstoffsoftware eingebaut.

Goldenes Handwerk!

 

Frohes Fest!

Leave a Reply