Carl Constantin Weber

You Are Viewing

Monthly Archives: Mai 2017

Ein Affenbrunnen für den Kiez

Kopenhageners. 12, Prenzlauer Berg, Berlin Schon vor einigen Wochen habe ich ein kleines Kunst am Bauprojekt für Stephan Thiele Architekten, Berlin abgeschlossen. Der Architekt Thiele realisierte in seinem nachbarschaftlichen Kiez ein mehrstöckiges Wohnhaus (für eine freie Baugemeinschaft), dass eine vorhandene Baulücke füllt und in Nachbarschaft zum sogenannten Affenspielplatz steht. Dieses junge Büro hat sich zu […]

GIRO DI´BERGAMO, 24/05/17, Zeichenworkshop, 5. Tag, Schlussetappe auf Kopfsteinpflaster

Eine der Wohnungen durften wir, freundlicher Weise, bis zum Abend behalten. Dort sammelten wir alle Taschen und fixierten unsere gemachten Zeichnungen. Unser letzter Tag führte uns in ein etwas verstecktes Gässchen im Süden der Altstadt. Hinter einer riesigen alten Schule stand uns eine steile Gasse Modell. Aus der Schule dröhnte der kreischige Schullärm herunter, man […]

GIRO DI´BERGAMO, 23/05/17, Zeichenworkshop, 4. Tag, Königsetappe und dreifacher Fluchtversuch

Versprochen war für diesen Tag die Begegnung der III. Art. Durch die Anwesenheit von reichlich Türmen und steilen Strassen war ab nun auch der 3. Fluchtpunkt gefragt. Zuvor aber portraitierten wir einen historischen Waschstand aus Marmor. Diese steinerne Ansammlung von Waschbecken war eine dankbare Fingerübung, um Fluchten zu üben. Nach dieser Perspektive zum Aufwärmen stand […]

GIRO DI´BERGAMO, 22/05/17, Zeichenworkshop, 3. Tag, Piazza, Palazzo und Baum, vs. zeichnendes Prekariat

Wie auch gestern fertigte ich, bevor um 9:00 Uhr die Studenten kamen, eine Zeichnung für mich allein an. Für den heutigen Tag standen komplexere Häuserkompositionen auf dem Plan. Die Stadt eignete sich, durch ihre tiefen Straßenschluchten hervorragend, um den Aufbau von Perspektiven mit Hilfe von schlichter Flächenkomposition zu demonstrieren. Dafür zeichnet man als ersten Schritt […]

GIRO DI´BERGAMO, 21/05/17, Zeichenworkshop, von der 1. Etappe direkt in die 15. Etappe,

Die Sonne schien schon sehr früh gleichzeitig durch zwei Fenster in mein Bett, an ein Ausschlafen war so nicht zu denken. Erst am Tag meiner Abreise fiel mir auf, dass mein Zimmer aussen auch über Fensterläden verfügte… dabei hatte ich in den letzten Tagen unzählige davon gezeichnet. Betriebsblind? Mein Zimmer lag direkt neben der Kathedrale […]

GIRO DI´BERGAMO, 20/05/17, Zeichenworkshop, Ankunftstag mit Streckenbesichtigung und Etappenplan

Vor Jahren kam ich eher zufällig durch das schöne Bergamo. Damals notierte ich mir diese geschlossene Stadtanlage, um irgendwann einmal mit Studenten zum Zeichnen zurückzukehren. Bergamo liegt, wie der Name versehentlich glauben macht, auf einem eigenen Berg, am Rande der italienischen Poebene. Die gesamte Altstadt ist durch eine venezianische Befestigungsanlage umgeben. Innerhalb dieser Stadtmauer herrscht […]